spende Kopie

Unterstützung für die Kinder- und Jugendarbeit in Grevesmühlen gab es am heutigen Tag.😃 Bei dem Jubiläum ,,60 Jahre kommunales Wohnungsunternehmen" sammelten wir mit Erlösen aus der Tombola sowie weiteren Geldspenden 600,00€ 💶 für den Sportverein Blau-Weiß Grevesmühlen e.V. 👍, die wir voller Freude an Herrn Christoph Uhle übergeben durften. Das Geld wird für verschiedene Sparten eingesetzt. Vor allem der neue ,,Minimix" -die kleinsten Handballer🤾‍♂️ ab 5 Jahren sollen von der Spende profitieren. Wir freuen uns über die vielen Ehrenamtler, die diesen Sportverein mit Leben erfüllen und sind stolz, dass die Kinder und Jugendlichen der Stadt Grevesmühlen und Umgebung durch ,,Blau-Weiß" um die 14 Sportarten erlernen können. Es ist wirklich für jeden etwas dabei.

❗️Übrigens❗️: am 4.11.2019 um 11 Uhr findet in der Sporthalle am Gymnasium ein Spiel der Bezirgsliga/ Männl. B-Jugend statt: BW Grevesmühlen-TSV Bützow

WIR DRÜCKEN DIE DAUMEN!!

Die Wobag wird am 01. Oktober 2019 60 Jahre - und feiert am neuen Standort in der August-Bebel-Straße 3 - 5. Mit den aufwendigen Sanierungsarbeiten an dem Gebäude der einstigen Callies-Villa wurde bereits im Juli begonnen.

In diesem Jahr geht unsere Spende aus dem Kuchen- und Getränkeverkauf auf dem Stadtfest an den Freibadverein. Mit dieser Spende unterstützt  die WOBAG den Freibadverein bei der Anschaffung eines neuen Klettergerüstes.

Lesen Sie dazu mehr in dem Artikel der Ostseezeitung vom 29.06.2019

Die Wobag als Bauherr bringt das Millionenprojekt nach fünfeinhalb Jahren zum Abschluss. Alle 18 Wohnungen sowie das Ladengeschäft im Erdgeschoss sind bereits vermietet.

Jörg Bolz, Unternehmer aus Grevesmühlen, arbeitet eng mit der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft zusammen, um Fachkräfte mit Wohnungen zu versorgen. Eine einfache Lösung, die sehr gut funktioniert. 

 

Uta Woge, Lars Prahler und Jörg Bolz beim Unternehmerfrühstück in Grevesmühlen

 

Uta Woge, Lars Prahler und Jörg Bolz beim Unternehmerfrühstück in Grevesmühlen
Mehr hierzu: http://www.ostsee-zeitung.de/Mecklenburg/Grevesmuehlen/Grevesmuehlens-einfache-Antwort-auf-den-Fachkraeftemangel 

Die Wobag wird zum Stadtsanierer, das Unternehmen hat die nächste leerstehende Immobilie in Grevesmühlen erworben. Es handelt sich um drei Häuser in der August-Bebel-Straße.

 

Callies-Villa in der August-Bebel-Straße in Grevesmühlen

 

Callies-Villa in der August-Bebel-Straße in Grevesmühlen
Mehr hierzu: http://www.ln-online.de/Lokales/Nordwestmecklenburg/Wobag-kauft-ehemaliges-Jobcenter-in-Grevesmuehlen 

Am Samstag, 29. September, in der Zeit von 11 bis 15 Uhr laden die WOBAG Grevesmühlen und die Arbeiterwohlfahrt in die Seniorenresidenz Alte Schäferei an den Tannenberg zu einem Tag der offenen Tür ein. 

Das Projekt "Kirchblick" im Zentrum von Grevesmühlen ist eine der größten innerstädtischen Investitionen der WOBAG. Das kommunale Wohnungsbauunternehmen investiert rund 3,5 Millionen Euro in insgesamt 18 Wohnungen, die sich im Stadtzentrum befinden.

Der Gebäudekomplex August-Bebel-Straße 26/Schulstraße ist gewachsen. Jetzt wurde das Richtfest gefeiert. Es entstehen 18 Wohnungen und ein Cafe.

Die WOBAG Grevesmühlen hat das erste Elektro-Auto im Unternehmen. Dieses wurde für die Abteilung Vermietung angeschafft. Künftig werden weitere Firmenfahrzeuge durch E-Autos ersetzt.

Lesen Sie dazu mehr in dem Artikel der Ostseezeitung vom 15.06.2018

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok