In diesem Jahr feiert die WOBAG sowie die Stadtwerke 25-jähriges Jubiläum.  Zu diesem Anlass beteiligen sich die städtischen Gesellschaften gemeinsam am diesjährigen Stadtfest.

Die WOBAG eröffnet im Stadtzentrum Mehrgenerationenhaus. Zum 1. April beziehen die ersten elf Mieter ihr neues Zuhause.

Vor allem für den Einsatz am zweiten Januar-Wochenende bedankte sich die Geschäftsführerin der WOBAG Grevesmühlen Uta Woge bei der Freiwilligen Feuerwehr Grevesmühlen mit einer Spende von 300,00 Euro.

Ein Lichtfestival während der Kulturnacht. Ein Organisationskomitee ist jetzt gegründet worden. Diese Aktion reiht sich ein in die Aktivitäten für ein neues Beleuchtungskonzept.

Drei Häuser stehen bereits im Wohngebiet "Alte Gärtnerei" im Norden Grevesmühlens. Auf dem Gelände der alten Sparkasse ziehen im April die ersten 10 Mieter ins Mehrgenerationenhaus.

Behälter werden ab nächster Woche im Kreis verteilt. Ab 1. Januar geht es los.

Wohngrundstücke verkaufen sich gut.

Acht von 13 Baugrundstücken im neuen Wohngebiet "Alte Gärtnerei" in Grevesmühlen sind bereits verkauft. Gestern wurde die Erschließungsstraße übergeben. Bei der Planung war der Schallschutz eine Herausforderung.

Auf der neuen responsive Website der WOBAG können sich nicht nur Interessenten über das Angebot, sondern auch Mieter über die Leistungen des Wohnungsunternehmens umfassend informieren.

Mittels einer Studie soll ermittelt werden, was die Rentner in der Region brauchen.

Seniorengerechte Wohnungen in Nordwestmecklenburg gibt es durchaus. Aber wo befinden sie sich? Wie viele gibt es? Und wie viele werden in den nächsten 20 Jahren gebraucht?

Die Neubauten in der Grevesmühlener August-Bebel-Straße sollen im Mai 2015 fertig sein. WOBAG greift auf hohes Eigenkapital zurück.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok