News / Archiv

Es war eine staubige Angelegenheit, als gestern der Abrissbagger das Kapitel alte Sparkasse in der August-Bebel-Straße in Grevesmühlen beendete.

Mit Wasserschläuchen versuchten Männer die Staubwolken zu unterdrücken, als die alten Wände eingerissen wurden. Innerhalb eines Jahres sollen an dieser Stelle zwei neue Wohngebäude entstehen, in denen Wohnraum für junge Familien und Senioren miteinander verbunden werden. Bauherr ist die Grevesmühlener Wohnungsbaugesellschaft. Die Stadt hatte etliche Jahre um das Grundstück gekämpft und lange mit der Eigentümerin, die in der Schweiz lebt, verhandelt.

 

Abbruch der alten Sparkasse